286 Darmstädter Sportler nehmen Auszeichnung entgegen

19. Dezember 2011
von

Sportlerin des Jahres und damit Gewinnerin des Sportpreises der Wissenschaftsstadt Darmstadt 2011 ist Corinna Hein. Die 1983 geborene Diplom-Ingenieurin und Doktorandin an der TU Darmstadt ist Weltmeisterin im Kunstradfahren Einer und Gewinnerin zahlreicher Meisterschaften – Hessenmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft, German Masters, Dutch Open, Hungary Open und andere.

„Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ehrt erstmalig eine Kunstradfahrerin in der Geschichte des Sports. Wir haben uns bewusst für eine Sportart entschieden, die nicht im olympischen Rampenlicht steht und für eine Sportlerin, die in besonderer Verbindung zur TU Darmstadt steht, die Corinna Hein im Programm Partner des Leistungssports unterstützt und fördert“, sagte Bürgermeister und Sportdezernent Rafael Reißer bei der Überreichung des Sportpreises am Samstag (17.) Mittag in der Böllenfalltorhalle. Bevor die Ausgezeichnete nach Stuttgart zu einer Radgala aufbrach, präsentierte sie im regenbogenfarbenen Weltmeistertrikot ihre Kür.

Corinna Hein, deren Heimatverein der SKV Mörfelden ist, wurde von der Jury mehrheitlich gewählt. Der Jury gehörten an: Sportdezernent und Bürgermeister Rafael Reißer, Alexander Pfeiffer, Vorsitzender des Sportkreises 33, Stadtverordnetenvorsteherin Doris Fröhlich, Birgit Pörtner, Vorsitzende des Ausschusses für Gesundheit und Sport, Till Lufft, stellvertretender Vorsitzender der DOG Darmstadt, Hans Werner Erb, Vorsitzender der Darmstädter Sportstiftung sowie Anette Kunzendorf, TU Darmstadt für den Bereich Universitätssportzentrum und Sportamtsleiter Torsten Rasch.

Insgesamt hat die Stadt Darmstadt am Samstagvormittag 286 Darmstädter Sportlerinnen und Sportler geehrt, die alle im Jahr 2011 mit und für ihre Darmstädter Vereine mindestens den Hessenmeistertitel errungen haben. Und dies unter anderem in den Sportarten: Triathlon, Trampolin, Tanzen, Schwimmen, Kickboxen, Hockey und Eishockey, Inlinespeedskating und Rollkunstlauf, Bahnengolf und Golf, Leichtathletik, Rudern, Fußball und Judo.

Geehrt wurden 57 Hessische Meister, 43 Süddeutsche/Südwestdeutsche Meister, 17 Deutsche Meister 34 Europameisterschaftsteilnehmer und 7 Weltmeisterschaftsteilnehmer bei den Erwachsenen und 79 Hessische Meister, 7 Süddeutsche/Südwestdeutsche Meister, 26 Deutsche Meister, 14 Europameisterschaftsteilnehmer und einen Weltmeisterschaftsteilnehmer bei den Jugendlichen.

Ausgezeichnet wurden auch fünf Funktionäre mit der Sportplakette der Wissenschaftsstadt Darmstadt: Marga Hafermehl und Richard Smith von der Sportvereinigung Eberstadt e.V, Walter Wolf vom Darmstädter Schwimm- und Wassersport-Club 1912 e.V. und Antje und Bernd Gutermuth von der Eis- und Rollschnelllauf Gemeinschaft Darmstadt e.V..

„Insgesamt freuen wir uns über ein höchst gelungenes und erfolgreiches Sportjahr 2011. Für das Sportjahr 2012 wünsche ich allen Sportlerinnen und Sportlern, den Funktionären und insbesondere den Ehrenamtlichen alles erdenklich Gute mit und für ihren Sport. Und natürlich drücken wir die Daumen, dass möglichst viele der Darmstädter Sportlerinnen und Sportler, die zurzeit um ihre Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 kämpfen und trainieren, Erfolg haben mögen. Das gilt vor allem für Daniel Simon bei den Paralympics im Schwimmen, Marco Koch und Yannick Lebherz vom DSW 1912 im Schwimmen, Eva Trautmann und Steffen Gebhardt von den Modernen Fünfkämpfern und für Andrea Petkovic im Tennis“, sagte Bürgermeister Reißer abschließend.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien