41. Rollende Sterne zum Heinerfest

27. Juni 2011
von

Es war einmal an einem Freitag im Juli, da schmückte ein kleiner Verein in Darmstadt seine schöne Rollschuhbahn mit bunten Lichtern und Kulissen, denn es sollte ein großes Rollkunstlauffest gefeiert werden. Sportler und Sportlerinnen aus dem ganzen Land reisten an, um bei dem Spektakel dabei zu sein.

„Im Reich der Märchen und Fantasien“ ist das diesjährige Motto der Rollkunstlauf-Revue „Rollende Sterne zum Heinerfest“. Auch in diesem Jahr haben sich viele Läufer das Motto zu Herzen genommen. Welt-, Europa- und Deutsche Meister aus ganz Deutschland zeigen ihre Show-Nummern, begleitet von einem bunten Rahmenprogramm des RSC Darmstadt. Sie zeigen die Welt von Schneewittchen und den wilden Zwergen, begleiten das hässliche Entlein auf seinem Weg zum Schwan und Aschenputtel auf dem Weg zur Prinzessin und reisen in den Zauberwald, wo nichts ist, wie es scheint.

Traumhafte Märchen, märchenhafte Träume – nicht nur fantastische Gestalten aus Grimm’s Märchen oder 1001 Nacht geben auf der Freibahn am Orpheum ein Stelldichein. Auch einige Träume der kleinen Lilly werden zu sehen sein, deren Geschichte der RSC Darmstadt und die KS Georgenhausen im Frühjahr in der Böllenfalltorhalle erzählten. Es gibt ein Wiedersehen mit den kleinen Freiheitsstatuen, dem bezaubernden Samba-Duo und der stolzen Schottengruppe, den australischen Aboriginies und der eleganten Bollywood-Tänzerin Viviana Iparraquirre de las Casas.

Und natürlich dürfen auch die Paare, Showgruppen und Formationen unter den Gästen nicht fehlen. Die Publikumslieblinge Yasna und Yannick Neumann von der SG Arheilgen bringen das Publikum zum „Swingen“. Die Deutschen Show-Meisterinnen Verena und Angela Preis, die bereits in den letzten Jahren als Duo und einzeln die Rollenden Sterne bereicherten, tanzen einen Charleston und den „Mezzo Mix“. Das Show-Quartett aus Eppingen kommt kurzerhand als Quintett und präsentiert das „Golden Age of Slapstick“. Beim Trio Nathalie Heinz, Sabrina Proschmann und Laura Schäfer wird es orientalisch: „Aladin“ haben sie sich als Motto ausgesucht. Die Neu Isenburger Formation präsentiert mit „Starlight Express“ den modernen Klassiker auf Rollschuhen.

Sehenswert sind auch die Küren und Shownummern der kleinen und großen Einzelläufer, die wir leider nicht alle aufzählen können. Zwei Highlights sind hier sicher die zweifache Bronzegewinnerin der Jugend-EM Diana Kalikhmann mit „Aschenputtel“ und „Carmen“ und Markus Lell, Europa- und Weltmeister in der Kombination, mit Kurzkür und Kür.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Karten bekommen Sie auf dem RSC-Gelände. Bei Regen wird in das Landesleistungszentrum in der Kranichsteinerstraße ausgewichen. Informationen dazu finden Sie zeitnah unter www.rsc-darmstadt.de

Preise:
Terrasse (bestuhlt) 14,00 €
Tribüne Erwachsene 9,00 €
Jugendliche 14-18 Jahre 6,00 €
bis 12 Jahre frei

Natalie Uhl

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien