An die guten Leistungen anknüpfen

22. Oktober 2015
von

Lotto-Hessenliga: Viktoria Griesheim am Samstag im Heimspiel gegen TSV Fulda-Lehnerz Von den 16 Gegnern der Viktoria in der Hessenliga in dieser Runde ist einer fast so stark wie der andere. Das gilt auch wieder für den nächsten Klub, der am heutigen Samstag in Griesheim seine Visitenkarte abgibt. Der TSV Lehnerz aus einem Vorort der Osthessenmetropole Fulda rangiert derzeit auf Platz 4 in der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenzweiten und –dritten. Der Fußballverein des 1800-Seelen-Dorfes Lehnerz wird seit Jahren von einem ,,Baulöwen“ der dortigen Region großherzig gesponsort. In der abgelaufenen Saison wäre Lehnerz sogar beinahe in die Regionalliga aufgestiegen. Man scheiterte aber als Tabellenzweiter nur knapp in der Relegation.

Keine Frage, die Viktoria muss in dieser Partie wieder ,,100 Prozent“ bringen und auch sonst etwas Glück haben. Zuletzt in Alzenau hatte man das nicht und wurde praktisch in den letzten Minuten vom Schiedsrichtergespann und einem Alzenauer ,,Sportfreund“ um einen Punkt betrogen, denn dieser Spieler hatte Viktoria-Keeper René Blessing den Ball aus der Hand geschlagen. Gegen Lehnerz heißt es wieder ,,neues Spiel neues Glück“. Bisher gab es zuhause gegen die spielstarken Osthessen noch keinen Punktgewinn, in Lehnerz war man aber schon mal erfolgreich.

Derzeit stehen die Griesheimer mit Rang 7 und 19 Punkten auf dem Konto relativ gut da. Ein Punktgewinn würde die Lage noch verbessern. Sicher auch notwendig, denn es folgen  zwei schwere Auswärtsspiele hintereinander in Flieder und Eschborn. Seit Wochen befindet sich das Viktoria-Team spielerisch in einer guten Verfassung. Es wird ein echt guter Ball gespielt. Es gilt daran wieder anzuknüpfen. Mit einer guten Leistung sind auch die Lehnerzer zu knacken. Wie bereits berichtet, hat sich der Viktoria mit Serkan Firat ein weiterer Offensivspieler angeschlossen. Der 21-jährige hatte einen Vertrag bei den ,,Lilien“, sieht aber derzeit keine Chance beim SV 98 zum Zuge zu kommen. Firat spielte schon im Pokal in Gräfenhausen und ist sicher auch im Aufgebot gegen Lehnerz. Insgesamt kann Trainer Barletta wieder aus dem Vollen schöpfen, auch Markus Auer steht wieder im Aufgebot. Nur Kevin Jung ist noch verletzt.     er

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien