Auftakt: flyeralarm Ruder-Bundesliga in der „Main-Arena“ Frankfurt

3. Juni 2011
von

Der lang ersehnte Saisonstart in der stärksten Ruder-Liga Europas macht Station in der Bankenmetropole Frankfurt am Main und verspricht packende Achter-Duelle vor einer traumhaften Kulisse. Die Liga boomt! Mit einem Melderekord von knapp 50 Achtern wächst die RBLDeutschland-Tournee auch im dritten Jahr in Folge. Zum Auftakt in der Frankfurter „Main-Arena“ werden bei schönem Wetter über 10.000 sportbegeisterte Zuschauer, Fans und Familien erwartet, um live und hautnah dabei zu sein, wenn die stärksten Clubachter Deutschlands in der fussballfreien Zeit zum Riemen greifen.

Zahlreiche neue Kader haben sich gebildet und mittlerweile starten an die 200 WMerfahrene Nationalmannschaftsruderer für ihre Clubs im Achter. Vom U19-Weltmeister bis hin zum Doppel-Olympiasieger wurden die Leistungskader über den Winter verstärkt und aufgebaut um in der Bundesliga bestehen zu können. Wie gut die Teams aber wirklich auf der 350m-Sprintdistanz sind, wird sich am Samstag in Frankfurt zeigen. Während die Top-Teams im Zeichen des Deutschlandachters á la Oxford gegen Cambridge in K.O.-Duellen sprinten, verwandeln die Zuschauer die 350m lange „Main-Arena“ in einen stimmungsvollen Hexenkessel.

Die RBL ist der Höhepunkt des Xchanging-Ruderfestes bei dem im Vorfeld auch Welt-Elite-Skuller wie der Weltmeister und vielfache Deutsche Meister Marcel Hacker und Olympiasieger Olaf Tufte beim „Redbull Ready to Row“ in einer Sprintstaffel um Preisgeld rudern. Besonders im Fokus wird sicherlich die Heimmannschaft der blau-weißen Frankfurter RG stehen, die im vergangenen Jahr mit einem Husarenritt überraschend den 3. Platz in der 1. Bundesliga belegen konnte.

Auf jeden Fall hat sich das Ruderfest mit der flyeralarm Ruder-Bundesliga etabliert. Mitten im Herzen der Bankencity hat sich die RBL mit Ruderfest neben der Frankfurter Eintracht, sowie´Marathon, Radrennen und Ironman-Triathlon zu einem der größten Sportevents entwickelt. Im Schatten der berühmten Skyline und im Umfeld von Römer, EZB, Börse und Zeil werden durchtrainierte Topathleten und sportliche Damen hochwertigen und kraftvollen Rudersport der 1. und 2. Bundesliga als modernes Event präsentieren.

Als Schirmherr und Botschafter der Bundesliga steht die Deutsche Einer-Ikone Marcel Hacker in seinem „Wohnzimmer“ parat. „Die Bundesliga und das Ruderfest sind eine tolle Gelegenheit die Stadt Frankfurt und unsere schöne City als Wassersport- und Rudermetropole in Deutschland zu etablieren. Schließlich ist hier die Geburtstätte der Deutschen Meisterschaften im Jahr 1882 gewesen. Rudern hat in Frankfurt Tradition.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien