Crocodiles empfangen Iserlohner EC

8. Januar 2011
von

Nach dreiwöchiger Spielpause empfängt der RSC Darmstadt am Sonntagabend (18:30 Uhr) zum Rückrundenauftakt den Iserlohner EC. Im Kellerduell der Regionalliga West geht es für beide Mannschaften im Hinblick auf die Abstiegsspiele ab März vor allem um eine gute Ausgangsposition.

Der RSC hat zurzeit einen Zweipunkte-Rückstand auf den Tabellenvorletzten aus dem Sauerland und würde mit einem Sieg die rote Laterne an den DEL-Nachwuchs weitergeben. In den bisherigen beiden Duellen konnte jeweils die Heimmannschaft – RSC 4:3 n.P. und der IEC 7:3 – das eigene Eis siegreich verlassen. Bei den Darmstädtern ist es auch ein Tag der Rückkehrer, nach längerer Verletzungspause werden Verteidiger Noel Johnson und Routinier Martin Sasek erstmals wieder zum Aufgebot der Südhessen gehören.

Neben diesen beiden werden noch zwei weitere Spieler erstmalig in dieser Saison für den RSC spielen. Mit Marcel Schaary kehrt ein junges hoffnungsvolles Stürmertalent von der Juniorenmannschaft des EC Bad Nauheim wieder zur alten Wirkungsstätte zurück, und mit Max Dörr wird ein weiterer Stürmer nach eine längeren Pause das RSC-Trikot überstreifen. Dazu konnte der RSC Darmstadt noch den ehemaligen Frankfurter Steven Töteberg als Neuzugang gewinnen. Leider wird er aufgrund fehlender Spielberechtigung am Sonntag noch nicht zum Einsatz kommen können. Weiterhin ist der RSC bemüht, bis zum Ende der Wechselfrist (15.01.) noch weitere Spieler an Land zu ziehen.

Trotz der personellen Verstärkung muss Trainer Volker Lindenzweig am Sonntag erneut mit einem kleinen Kader ins Spiel gehen. Mit Jan Nissen, Nico Hummel und Felix Obieray (alle Urlaub) fehlen in diesem wichtigen Spiel drei Defensivkräfte, und auch im Sturm wird Topscorer Christian Wehner nicht zur Verfügung stehen. Somit muss Marcel Gaitantzis wieder in die Abwehr rücken, um die Stammkräfte Gerd Engler und Noel Johnson zu unterstützen. Als weitere Aushilfskraft wird voraussichtlich Martin Sasek ebenfalls in der Defensive auflaufen. Für das Tor stehen Matthias Fach und Eike Busch zur Auswahl. Im Sturm wird Max Dörr neben Adrian Parejo sein Saisondebüt geben und der Dritte im Bunde wird entweder Marc Bernecker oder Chris Punga sein. Für die Offensive stehen dann noch Marcel Schaary, Philip Roth, Janosch Sartorius und Sascha Falk zur Verfügung.

Tags:

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien