Die „Roten Teufel“ von Tamanégi Griesheim e.V. kämpfen sich nach vorne

11. März 2012
von

Am 10.03.2012 fand in der Griesheimer Bluebox der 3.Kampftag der Judo-Oberliga statt.
Mit dabei waren der TV-Nidda , der EHL-Judokwai und Tamanégi Griesheim.

Im ersten Kampf des Tages trafen der TV Nidda und der EHL Judokwai aufeinander.
Mit 5:2 musste sich der EHL-Judokwai geschlagen geben .
2 Punkte für den TV-Nidda !!
Nun mussten die „Roten Teufel“ vom Tamanégi gegen den TV-Nidda ran.
Die Bluebox glich einem Hexenkessel!
Nach jedem Einzelsieg schallte „WE WILL ROCK YOU“ aus den Lautsprechern.
Und Tamanégi “ROCKTE“…
Mit einem 4:3 Sieg gegen den TV-Nidda holte man sich die ersten 2 Punkte !
Die Stimmung in der Halle war am Kochen.
Im letzten Kampf des Tages standen sich also der EHL-Judokwai und Tamanégi gegenüber.
Der EHL-Judokwai, mit großem Kader angereist, musste sich aber ebenfalls dem Kampfgeist der „Roten Teufel“ geschlagen geben.
Mit einem überzeugendem 5:2 Sieg über Judokwai begeisterten die Tamanégis das Publikum.
Mit 4 Punkten und einem 3. Tabellenplatz geht es nun zum entscheidenden letzten Kampftag, am 17. März nach Schwalbach.
„Hier ist noch alles drin“ so das Trainergespann Basso / Hahn …
Die Entscheidung um den Aufstieg in die Regionalliga fällt am letzten Kampftag!
„Top Leistung Jungs“…
„Die „Roten Teufel“ haben wieder zugeschlagen“, so hörte man es aus dem Publikum rufen…
„Ihr schafft das“….

Stefan Hahn

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien