Die ersten Punkte knapp verpasst

8. September 2010
von

Die Ringer des KSV Seeheim sind in der 2. Bundesliga Mitte nur knapp am ersten Punktgewinn gescheitert. Nach einem spannenden Kampf musste man sich beim KSC Hösbach mit 18:22 geschlagen geben. Dabei war zumindest ein Unentschieden in greifbarer Nähe. Denn Miguel Gutierrez (55 kg) und Christian Fischer (84 kg G) unterlagen jeweils nur mit 2:3 gegen Tobias Schröder und Christian Gerlach. Wären diese Kämpfe mit dem gleichen Ergebnis zugunsten der Seeheimer ausgegangen, hätte man das Remis gerettet.

Allerdings standen die Zeichen bereits vor der Begegnung ungünstig für das ersatzgeschwächte KSV-Team, da die Klasse bis 66 kg F nicht besetzt werden konnte. Davon ließen sich die übrigen neun Akteure jedoch nicht beirren und zeigten eine beherzte Leistung. Vor allem Carlos Cordon (74 kg F), Armands Zvirbulis (84 kg F) und Imants Lagodskis (96 kg) hielten die Bergsträßer mit ihren Viererwertungen bis zum letzten Kampf im Rennen. Cordon schulterte Simon Sauer in der zweiten Kampfrunde und die beiden Letten feierten technisch überlegene Punktsiege gegen Tobias und Daniel Müller. Jeweils eine Kampfrunde konnten zudem Eduards Kucepalovs (60 kg) und Tobias Bauer (120 kg) gegen Tim Müller und Richard Dajka beisteuern. Nachdem Alexander Reimann (66 kg G) trotz einer guten kämpferischen Leistung mit 0:3 gegen Daniel Hugo unterlegen war, musste beim Stand von 19:18 für Hösbach der letzte Kampf entscheiden. Hier versuchte Christian Götz (74 kg G) gegen Niklas Schäfer alles. Am Ende konnte er aber die 0:3-Punktniederlage nicht vermeiden.

Aufgrund der personellen Probleme unterlag die zweite Mannschaft erwartungsgemäß beim SV Fahrenbach. Lediglich Daniel Seibold (50 kg) und René Jünger (130 kg) wussten zu überzeugen. Seibold gelang gegen Mike Kaiser ein Schultersieg und Jünger punktete technisch überlegen gegen Maic Heister.
Am kommenden Wochenende haben die Seeheimer Teams Heimrecht. Die erste Mannschaft empfängt am Samstag um 19.30 Uhr den TSV Burgebrach. Bereits am Freitag ist um 20.30 Uhr der Tabellenzweite ASV Schaafheim Gast der Reserve. Beide Kämpfe finden in der Sport- und Kulturhalle Seeheim statt.

(Thomas Ludwig)

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien