Es bleibt noch ,,Luft nach oben“

24. Februar 2014
von

Viktoria gewinnt letztes Vorbereitungsspiel gegen Bensheim 4:2

Auch im fünften und letzten Vorbereitungsspiel vor der am nächsten Samstag wieder beginnenden Punktrunde kam die Hessenliga-Mannschaft der Viktoria zu einem Sieg. Gegen den Verbandsligisten FC 07 Bensheim tat man sich eine Halbzeit lang schwer und musste zweimal einen Rückstand aufholen. Letzten Endes reichte es wieder zu einem ,,standesgemäßen“ 4:2-Sieg. Die fünf siegreichen Testspiele, wo von Trainer Hilger Kurth der gesamte 21-köpfige Kader eingesetzt und gesichtet wurde, zeigte, dass noch einiges an ,,Luft nach oben“ bleibt. Die Stunde der Wahrheit kommt am Samstag, wenn es beim OSC Vellmar wieder um Punkte geht.
Gegen Bensheim spielte das Viktoria-Team bis zur Pause zu pomadig und ohne großen Druck, sodass sich die Bergsträßer hinten gut staffeln konnten und zwei Abwehrfehler der Griesheimer in der 20. und 44. Minute zu einer 2:1-Pausenführung nutzen konnten. Dazwischen konnte Andreas Klug (30. Minute) zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Halbzeit lief es dann besser, die Gäste hatten sich nun doch etwas verausgabt. Gleich nach Wiederbeginn (47.) glich Kevin Jung zum 2:2 aus. Der eingewechselte, monatelang verletzte Dominik Lewis zeigte alte Torjäger-Qualitäten und erzielte in der 65. und 68. Minute zwei weitere Treffer zum 4.2-Endstand.
Trainer Holger Kurth setzte folgende 18 Spieler ein: Die Torhüter Blessing und Scholz, sowie Windeck, Hinterschied, Finger, Walter, Görlich, Schwarz, Jourdan, Brehm, Jung, Starck, Klug, Dillmann, Klooz, Kwiaton, Lewis und Kilic. er

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien