Glattes 5:0 für TSV Pfungstadt

19. November 2013
von

Souverän und deutlich mit 5:0 Sätzen hat Meisterschaftsfavorit TSV Pfungstadt am Samstag Aufsteiger TV Waibstadt in der Hallenrunde der Faustball-Bundesliga besiegt.

Damit behält der Meister aus Südhessen in der Gruppe Süd mit 6:0 Punkten seine weiße Weste. Am kommenden Wochenende kommt es zum Gipfeltreffen beim TV Vaihingen/Enz, der die Tabelle mit 8:0 Punkten anführt.

Da Waibstadt auf den verletzten Leistungsträger Marco Schäfer verzichten musste, blieb die Mannschaft aus dem Kraichgau nahezu chancenlos gegen die Gäste. Diesen gelang zum Auftakt ein 11:6 im ersten Satz und auch der zweite ging mit 11:2 ungefährdet an den TSV. Pfungstadt spielte konstant weiter und beendete den dritten und vierten Satz mit 11:7 und 11:4. Im fünften Durchgang besiegelte die Mannschaft um Trainer Dieter Thomas mit 11:3 den Sieg. „Die Waibstädter haben gut gespielt, waren aber ohne Marco Schäfer nicht in der Lage, genügend Druck zu machen“, erklärte TSV-Abwehrspieler Thorsten Wiemer.jil

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien