Griesheim wieder in der Bundesliga

27. Februar 2012
von

Der Schachverein Griesheim hat den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga geschafft.

Nach der 7:1-Gala gegen SC Schwegenheim ist den Südhessen zwei Runden vor Saisonende die Rückkehr in die Königsklasse nicht mehr zu nehmen. Feierstimmung beim SV Griesheim: Nach dem 7:1-Kantersieg gegen SC Schwegenheim stehen die Südhessen zwei Runden vor Saisonende als Bundesliga-Aufsteiger fest. Da der Tabellenzweite OSG Baden Baden II nicht aufsteigen darf, da der Verein als amtierender Deutschen Meister bereits in der Bundesliga vertreten ist, beträgt der Vorsprung des SV Griesheim auf den Tabellendritten Schott Mainz uneinholbare sechs Punkte. In den letzten beiden Runden spielt der Starkenburger Vertreter noch gegen Schott Mainz und SC Untergrombach.
Im Heimspiel gegen die Gäste aus Rheinland-Pfalz dominierte der Tabellenführer deutlich. Mit sechs Siegen und zwei Unentschieden blieb die Mannschaft einmal mehr ungeschlagen. Eine herausragende Saison innerhalb eines überzeugenden Teams spielt dabei Marcin Tazbir. Das polnische Talent gewann bislang sämtliche Partien und steht in seiner persönlichen Bilanz bei 7:0 Punkten. Eine wichtige Säule des Griesheimer Erfolgs ist Teamchef Benedikt Bayer, der die Mannschaft nach dem unglücklichen Bundesliga-Abstieg in der Relegation zusammenhielt und somit frühzeitig die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zweitliga-Saison schaffte. Die Überlegenheit des Griesheimer Teams in der Südgruppe der Zweiten Bundesliga kommt dennoch überraschend.
2. Bundesliga Süd:
7. Spieltag:
SV Viernheim-SK Bebenhausen 4,5:3,5
BG Buchen-OSG Baden Baden II 4,0:4,0
SvG Saarbrücken-SC Untergrombach 3,0:5,0
SC Böblingen-Schott Mainz 2,0:6,0
SV Griesheim-SC Schwegenheim 7,0:1,0
1 Hera-Meinhardt 1:0
2 Tazbir-Kozlov 1:0
3 Murdzia-Flierl 1:0
4 M. Grabarczyk-Gellendin 1:0
5 Walter-Theel 1:0
6 Köhler-Hauck remis
7 Chernyavskyy-Endres 1:0
8 Klamp-Sommer remis
1. SV Griesheim 14:0 Mannschaftspunkte/42,5 Brettpunkte, 2. OSG Baden Baden II 11:3/35,0, 3. Schott Mainz 8:6/31,5, 4. SC Untergrombach 7:7/28,5, 5. SC Böblingen 7:7/28,0, 6. SC Schwegenheim 6:8/25,0, 7. SV Viernheim 6:8/20,5, 8. SvG Saarbrücken 5:9/24,0, 9. BG Buchen 5:9/23,0, 10. SK Bebenhausen 1:13/22,0.

Holger Bergmann

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien