Hugenotten-CTF – Wintersport für Radfahrer

8. Januar 2012
von

Bei der vom Radteam Neu-Isenburg ausgerichteten Cross-Touren-Fahrt (CTF) wurde in geführten Gruppen sportlich über Waldwege von Dreieichenhain nach Gundernhausen und zurück geradelt. Wahlweise konnten 46 oder 66 km gefahren werden. Der Start erfolgte an der Tennisanlage des SV Dreieichenhain. Trotz Regenwetter gab es schon am Start strahlende Gesichter. Der morgendliche Regen intensivierte sogar das Cross-Feeling. Andererseits blieben natürlich viele Schönwetterradler fern. Gleichwohl waren es insgesamt rund 100 Teilnehmer, die die Touren in Angriff nahmen. Bei einem Stopp nach 23 km in Gundernhausen beim Radsport Wellmann wurden den Teilnehmern warmer Tee, Iso, Bananen und weitere Knabbereien gereicht. Nach der Rückkehr gab es nicht minder fröhliche Gesichter, wenngleich Dreckspritzer am ganzen Körper und im Gesicht das Standard-Outfit war. Das nehmen die Cross-Freaks, die teilweise ohne Schutzbleche fahren, aber gerne in Kauf und wird von ihnen eher als Trophäe, denn als störend empfunden. In der Tennis-Klause der Tennisanlage erfolgte am Ziel die Versorgung der hungrigen Sportler mit Eintopf, belegten Brötchen, Kaffee und Kuchen.

Die Veranstaltung ist eingebunden in den CTF Winter-Cup. Die nächste CTF dieser Serie ist die Hohemark-Tour am 29.01.2012, die von dem Rad-Touren-Club Frankfurt ausgerichtet wird. Die Cross-Fahrer freuen sich schon darauf.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien