In der Gruppenliga wird es spannend

20. Mai 2011
von

Tennis: Harte Kämpfe auf Landesebene – Sieg und Niederlage für die Herren I, souveräne Damen 50, Pech für Herren 40, Herren 60 schwächeln im Doppel
Mit einer knappen Niederlage und einem noch knapperen Sieg starteten die Herren I in der Gruppenliga in die neue Saison. Auf den ungeliebten Kunststoffplätzen des TC Seeheim haben Ondrej Mojs, Miro Reinis und Lukas Kern zwar für einen ausgeglichenen Zwischenstand nach den Einzeln gesorgt, doch gehandicapt durch eine besorgniserregende Verletzung von Reinis reichte es in den Doppeln lediglich zu einem Sieg der Paarung Mojs/Amir Azad, so dass am Ende eine 9:12-Niederlage stand.
Noch knapper und spannender ging es beim ersten Heimspiel gegen SG Arheilgen zu, zumal die ambitionierten Gäste in allen fünf gespielten Einzeln den ersten Satz gewannen. Doch angeführt durch Miro Reinis, der sich zu einer herausragenden Leistung steigerte und seinem wesentlich jüngeren Gegner bei 6:0 im dritten Satz keine Chance ließ, drehten seine Mannschaftskollegen Amir Azad (der wiederum einen 0:6-Rückstand „verdauen“ musste) und Lukas Kern ihre Spiele und gewannen ebenfalls recht deutlich. Damit stand es, nachdem der Gegner von Ondrej Mous verletzungsbedingt nicht antrat, 8:4 nach den Einzeln. Doch die Gegner wehrten sich in den Doppeln verbissen und so mussten Mojs/Reinis ihr ganzes Können aufbieten, um in einem hochklassigen und überaus spannenden Spiel die entscheidenden Punkte zum 11:10-Gesamtsieg zu sichern.
Souverän traten in de Altersklasse der Gruppenliga die Damen 50 bei der SG Weiterstadt auf. Susanne Riecke, Silvia Voigt und Karin Bassenauer in den Einzeln, Kopf / Ulla Nothnagel und Riecke / Voigt in den Doppeln sorgten für den klaren 12:2-Sieg.
Unglücklich verlief der Saisonstart für die Herren 40, insbesondere für Björn Theuergarten, der sich bei einer 5:3-Führung im ersten Satz einen Bänderriss zuzog. Nach einem 6:6 nach den Einzeln durch Siege von Mike Jefferys, Oliver Rott bei seinem gelungenen Comeback und Laszlo Ronai reichte es durch den Sieg von Jefferys / Uwe Mischeck im Doppel am Ende nur zu einer 9:12-Niederlage.
Die gegenüber dem letzten Jahr wieder auf sechs Spieler aufgestockte Mannschaft der Herren 60 hielt in ihrem Spiel gegen TC Olympia Lorsch durch Siege von Harald Klöppinger, Georg Leichtweis und Karl-Heinz Merschroth den Zwischenstand nach den Einzeln 6:6 unentschieden, doch dann machte sich die vor einiger Zeit überwunden geglaubte Doppelschwäche bemerkbar, so dass man, zwar etwas unglücklich, am Ende alle drei Doppel verlor und eine im Ergebnis zu hohe 6:15-Niederlage hinnehmen musste.

In der Bezirksoberliga trat die Damen I- Mannschaft bei TC Rodgau-Dudenhofen überzeugend auf und gewann durch die Siege von Catharina Crößmann, Lisa Schlosser, Nathalie Penkert und Simone Hausl in den Einzeln und Crößmann/Schlosser sowie Penkert/Hausl in den Doppeln klar mit 14:7.
Noch „akklimatisieren“ in der Bezirksoberliga muss sich die Aufsteigermannschaft der Herren II, die bei ihrer Heimpremiere gegen TG RW Gernsheim und den beiden Einzelsiegen von Jan Schöbel und Claudio di Mauro mit dem 4:17-Endergebnis doch noch reichlich Lehrgeld zahlen musste.
Einen klaren 19:2-Sieg buchten die Herren III gegen TK Raunheim II in der Besetzung Simon Laux, Mathias Zischke, Jan David Kern, Thomas Zischke, Cüneyt Kandemir und Sebastian Mischeck i
Einmal im Leben passiert es, dass man nicht nur ein Spiel verliert, sondern dass sich die Gegner als unfair erweisen. Deshalb hakten die Herren 50 I die 4:17-Niederlage bei TK Mörfelden (Siege durch Norbert Koster und Bernd Bühler) ganz schnell ab.
Die beiden Herren 65-Mannschaften weisen nach den ersten Begegnungen ein ausgeglichenes Punktekonto auf. Die Herren 65 I starteten mit einer 5:9-Niederlage beim TC Mörlenbach und einem 10:4-Sieg gegen die SG Egelsbach. Die Punkte lieferten Peter Glück, Dieter Schnell, Volker Keukert, Georg Leichtweis und Kurt Pätz.
Die Herren 65 II verloren zunächst 3:11 gegen TC Zwingenberg III (Sieg durch das Doppel Herbert Horn / Horst Dannhauser), um sich mit einem 14:0 bei Rückhand Rossdorf (Siege durch Jörg Winkler, Franz Illich, Herbert Horn, Horst Dannhauser und Norbert Maschkow).

Barbara und Jan Kern

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien