Knappe Niederlage trotz deutlichem AufwÀrtstrend

20. September 2011
von

Handball Bundesliga: Nachdem sich der Gegner beim ersten Heimspiel mit dem VfL Gummersbach als eine Nummer zu groß herausgestellt hatte, trat der TuS-Nachwuchs am Wochenende zum ersten AuswĂ€rtsspiel beim Derby bei der TSG MĂŒnster an. Das Spiel entwickelte sich zu einem Duell auf Augenhöhe bei dem beide Abwehrreihen dominierten. Die TSG MĂŒnster konnte sich zu Beginn einen 3-Tore Vorsprung heraus werfen und diesen auch bis zum Halbzeitpfiff beibehalten. Die zweite HĂ€lfte war dann an Dramatik kaum zu ĂŒbertreffen. Die TuS A-Jugend zeigte hier ihr ganzes KĂ€mpferherz und konnte, unterstĂŒtzt von einem sich steigernden Tom Sommer im Tor, das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch zum Teil fragwĂŒrdige Schiedsrichterentscheidung hĂ€ufig in Unterzahl spielend, wollte allerdings der Ausgleich nie fallen und so musste die Entscheidung in den letzten beiden Minuten fallen. Hier zeigte sich der enorme KrĂ€fteverschleiß, die Griesheimer vergaben drei freie Wurfgelegenheiten und standen am Ende mit hĂ€ngenden Köpfen und leeren HĂ€nden da. Trotzdem, die Leistung der Griesheimer Nachwuchshandballer verdient großen Respekt und zeigte einen deutlichen AufwĂ€rtstrend.

Dabei waren: Tom Sommer und Max Schwinn im Tor, Darren Weber (5/3), Sven Rinschen (5/3), Jan Döll (4), Lukas Kovar (1), Nicolas O‘Neal (1), Max Böhm (1), Lars van Egmond, Fabian Dose (1), Florian Preisak (1), Amin Ghalamchi, Marvin Busch und Malte Just (2) .

Uwe Rinschen

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien