KSV Seeheim verliert in Aachen

5. September 2011
von

„Mit Zoltan Lakatos hätten wir gewonnen“, bedauerte Seeheims Trainer Helmut Daum. Alles wenn und aber nutzt aber nichts, der Ungar war beruflich verhindert und deshalb fehlte genau der Einzelsieg, der zum Mannschaftserfolg erforderlich gewesen wäre.

Um Haaresbreite hätte es trotzdem gereicht. Lakatos-Ersatz Mirko Daum hatte in Runde zwei Laszlo Szucs am Rande der Schulterniederlage, „aber es fehlten ein paar Millimeter“, so Trainer und Vater Helmut Daum.

Seeheim schonte Tobias Bauer, der sich im Kampf gegen Kleinostheim eine Platzwunde am Kinn zuzog und musste zudem auf die verletzten Carlos Cordon und Imants Lagotskis verzichten. Dennoch reichte es zu fünf Einzelsiegen und das stimmte Helmut Daum trotz der Niederlage optimistisch: „Unsere Ringer haben eine gute Leistung abgeliefert, sie haben alle bravourös gekämpft.“

Eine erneut starke Leistung bot René Jünger, der stilartverkehrt ringend Martin Otto in vier Runden bezwang. Nach Anlaufschwierigkeiten demonstrierte auch Eduards Kucepalovs seine Stärken gegen den sieggewohnten Stoyan Spasov: Sieg in vier Runden. Als Zuverlässigkeit in Person präsentierte sich wieder einmal Armands Zvirbulis, der Rouzbeh Khosbin-Nazdik sicher in Schach hielt. Während sich Florian Fischer stark verbessert zeigte und mit einem Schultersieg glänzte, musste Laszlo Antunovits überaschend eine Runde gegen Peter Papa abgeben.

TV Aachen-Walheim – KSV Seeheim 19:16
55F: Geworg Vardanyan – Gutierrez Miguel 3:0 (3:1, 4:1, 2:0)
120G: Kasim Aras – o.V. 4:0 (kampflos)
60G: Stoyan Spasov – Eduards Kucepalovs 1:3 (3:0, 3:5, 0:2, 0:2)
96F: Martin Otto – Rene Jünger 1:3 (0:3, 1:3, 3:2, 0:1)
66F: Yashar Jamali – Alexander Reimann 4:0 (3:0, 7:0, 6:0)
84G: Peter Papa – Laszlo Antunovits 1:3 (0:2, 1:0, 0:1, 0:1)
66G: Nikolay Georgiev – Cihan Görgü 1:0 (1:0, 1:0, 0:2, 1:0)
84F: Rouzbeh Khosbin-Nazdik – Armands Zvirbulis 0:3 (0:1, 0:2, 0:2)
74F: Fabian Ostlender – Florian Fischer 0:4 (0:3, 0:6 SS)
74G: Laszlo Szucs – Mirko Daum 4:0 (6:0, 9:3, 7:0)
Kampfrichter: Sükrü Cakmak (Heusweiler)
Zuschauer: 200

HRV

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien