Landessportbund schreibt Heinz-Lindner-Preis aus

1. Januar 2012
von

Mit insgesamt 10.000 Euro Preisgeld dotiert ist der Heinz-Lindner-Preis, den der Landessportbund Hessen und „Himmelseher Sportversicherungen weltweit“ auch in diesem Jahr ausschreiben. Der Preis wird fĂŒr herausragende breitensportliche Arbeit im Sportverein verliehen. Bewerbungsschluss fĂŒr den Preis, an dem alle hessischen Sportvereine, die mindestens drei Jahre Mitglied des Landessportbundes Hessen sind, teilnehmen können, ist der 26. MĂ€rz 2012. PrĂ€miert werden besondere AktivitĂ€ten im Breiten- und Freizeitsport im Jahr 2011, die ĂŒber den Wettkampf orientierten Breitensport hinaus gehen. Dies können Angebote fĂŒr bestimmte Zielgruppen wie Ă€ltere Menschen und sozial Benachteiligte, aber auch Initiativen im Gesundheitsbereich sein. Auch Maßnahmen, mit denen neue Mitglieder gewonnen oder passive Vereinsmitglieder zur Mitarbeit im Verein bewegt wurden, können eingereicht werden.

Besondere Formen der Jugendbetreuung, Kooperationen im Netzwerk mit weiteren Partnern oder innovative Vorstandsarbeit sind weitere Maßnahmen, mit denen sich Sportvereine um das Preisgeld bewerben können. Die detaillierte Ausschreibung kann unter www.sport-in-hessen.de, SchaltflĂ€che Heinz-Lindner-Preis, heruntergeladen werden. Telefonisch steht der GeschĂ€ftsbereich Breitensport- und Sportentwicklung des Landessportbundes Hessen unter der Rufnummer 069/6789-333 fĂŒr weitere AuskĂŒnfte zur VerfĂŒgung.

Landessportbund Hessen

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien