Laufnacht Trebur mit Melderekord

6. November 2013
von

Am Freitag (8.) erwarten die Organisatoren 1145 Teilnehmer
Das Warten hat ein Ende: Am Freitag (8.) lockt bereits die fünfte Laufnacht-Auflage Groß und Klein in den
Treburer Ortskern. Die Resonanz ist einmal mehr überwältigend: 1145 Teilnehmer haben sich bis vor
Wochenfrist in die Startlisten eingetragen. So viele wie noch nie und damit gleichbedeutend mit einem neuen
Melderekord.
„Das macht uns natürlich sehr stolz, dass die Laufnacht im fünften Jahr weiter an Zuspruch gewinnt“, freuen
sich die Macher hinter den Kulissen. Wie viele der Laufsprösslinge und Aktiven fiebern die Verantwortlichen
der Leichtathletik-Abteilung des TV Trebur ebenfalls dem ersten Start entgegen. Bereits am Montagabend
wurden die Startunterlagen vorbereitet und in den vergangenen Tagen an Schulklassen und
Kindergartengruppen übergeben. „Das ist ein besonderer Service von uns, damit ist die Vorbereitung für
Lehrer und Betreuer im Vorfeld einfacher“, so Elke Sparkuhl, die sich im Laufnacht-Team federführend um
die Schul- und Kindergartenmeldungen kümmert. Alle anderen Vereine und Gruppen sowie alle weiteren
Teilnehmer der Laufnacht können ihre Startunterlagen am Freitag ab 16.00 Uhr in der TV-Turnhalle abholen.
Für Kurzentschlossene besteht am Veranstaltungstag in der TV-Halle zudem bis 45 Minuten vor dem
jeweiligen Lauf noch die Möglichkeit zur Nachmeldung.
Der Laufreigen auf dem 1-km-Rundkurs im Treburer Ortskern mit Start und Ziel auf der Hauptstraße in Höhe
der Kreuzung Große Grabengasse wird um 17.40 Uhr einmal mehr von den Bambinis eröffnet.
Bürgermeister Carsten Sittmann wird die über 140 Kinder auf die Strecke schicken. Die größten
Teilnehmergruppen stellen bei den Bambinis das Kinderhaus Phantásien und die KiTa Tannenweg. Groß ist
die Resonanz auch abermals bei den Schulen. So werden neben den ortsansässigen Grundschulen aus
Trebur und Geinsheim etwa auch Schulklassen aus Groß-Gerau, Bauschheim und Rüsselsheim erwartet.
„Die Fitness- sowie die Volksbank-Challenge sind ebenfalls gut besetzt“, freuen sich die TVVerantwortlichen,
dass auch bei Aktiven, Jugendlichen und Senioren die Laufnacht weiterhin hoch im Kurs
steht. Lichteffekte im Start- und Zielbereich, die Treburer Schwarzbachtrommler sowie Dance-Teams des SV
07 Geinsheim sorgen für den stimmungsvollen Rahmen entlang des 1-km-Kurses, der je nach Wettbewerb
mehrfach zu absolvieren ist. Im Start- und Zielbereich führt einmal mehr RUNNERS POINT-Vanman Jochen
Heringhaus in gewohnt lockerer Art und motivierend für die Teilnehmer durch das Laufprogramm, dass mit
der Premiere des „High-Heel-Run“ in diesem Jahr eine kleine Neuerung erfährt. Der letzte Startschuss fällt
um 20.55 Uhr für die Volksbank-Challenge.
Einen sportlichen Zeitplan hat sich auch das Team des Wettkampfbüros auferlegt. Gut eine halbe Stunde
nach dem jeweiligen Wettbewerb sind die Siegerehrungen auf der Bühne im Saal der TV-Halle geplant.
Gestiftet vom Überlandwerk Groß-Gerau, dem Titelsponsor der Veranstaltung, gibt es abermals
Geldprämien für die teilnehmerstärksten Kindergartengruppen und Schulklassen. Insgesamt werden
Prämien im Wert von sechshundert Euro vergeben.
Ausführliche Informationen und aktuelle Teilnehmerlisten zur Laufnacht Trebur sind unter
www.laufnacht.de zu finden.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien