Lilly kommt zum Gratulieren

2. Juli 2013
von

Am kommenden Freitag veranstaltet der RSC Darmstadt seine 43. Rollenden Sterne zum Heinerfest.

Das Motto ist „Keep on Rolling“, denn der Verein feiert sein 65jähriges Bestehen und hat vor, noch viele weitere Jahre seinen Sport am Rollen zu halten.
Die Show ist eine Gemeinschaftsproduktion des RSC Darmstadt mit der KSG Georgenhausen. Melanie Hupel und Martina Lehrian haben das bunte Programm auf die Beine gestellt und wer 2011 „Lilly und die Welt“ gesehen hat, weiß, dass die beiden Namen Garanten für einen wundervollen Abend sind.
Über 100 Aktive aus ganz Deutschland kommen ans Orpheum und zeigen Rollkunstlauf vom Feinsten. Dabei sind Einzelläufer und Paare, Showgruppen und Formationen, bekannte und neue Gesichter. Zum Beispiel Yasna und Yannick Neumann von der SGA Arheilgen, die nicht nur international erfolgreich sind, sondern längst auch Stammgäste bei den Rollenden Sternen. Solo und als Paar verzaubern sie Jahr für Jahr das Publikum. Auch die beiden Schwestern Viviana und Nicoletta Iparraquirre De las Casas waren schon zu Gast. Sie interpretieren das Thema „Burlesque“. Die Showgruppe „Drummers“ musste 2009 mit „Planet der Affen“ direkt eine Zugabe geben. Dieses Jahr sind sie mit „Billie Jean“ am Start. Neu dabei ist das 2012 gegründete Quartett der KSG Georgenhausen. Unter der Leitung von Martina Lehrian hat sich eine erfolgreiche Truppe gebildet, die sich extra für das Heinerfestschaulaufen in ein Quintett verwandelt. Freuen wir uns auf den Zauber von Bollywood und die Magie der fünf jungen Läuferinnen. Das war aber nur eine kleine Auswahl der vielen spannenden Programmpunkte – man kann gar nicht alle aufzählen. Zwei ganz besondere Nummern sollen noch genannt werden: Aylin Boskurt von der SGA spielt Geige. Jedoch nicht einfach nur so! Laufend baut sie die handgemachte Musik in ihre Rollkunstlaufnummer ein. Und auch Mona Lederbach – der anmutige „Mond“ aus „Lilly und die Welt“ – hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit einer Tänzerin wird sie eine Roll & Tanz Shownummer aufführen. Man darf gespannt sein auf die ungewöhnliche Kombination. Apropos „Lilly und die Welt“: Es wird ein Wiedersehen geben, mit dem kleinen Mädchen, das sich um die weite Welt träumt. Sie bringt die Kamele mit und die ägyptischen Tänzer, entführt uns nach Paris und, ja, auch der Mond wird sein bezauberndes Licht ein weiteres Mal auf die Freibahn am Orpheum werfen.

Natalie Uhl

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien