Mareike Thum holt Staffel-Silber

25. Oktober 2010
von

Bei den Weltmeisterschaften im Speedskating der Aktiven und Junioren im kolumbianischen Guarne kann sich die deutsche Nationalmannschaft nach drei Wettkampftagen über zwei Medaillen freuen. Maßgeblich an der Silbermedaille der deutschen Damenstaffel über 3000m beteiligt war die Darmstädterin Mareike Thum (ERSG), die mit ihren Teamkolleginnen Jana Gegner (Dessau) und Sabine Berg (Gera) ein beherztes Rennen lief. Als Vorlaufsiegerinnen hatten sie es im Finale mit Gastgeberland Kolumbien, Argentinien, Venezuela, den USA und den stärksten Europäerinnen – den Italienerinnen- zu tun. In weiten Teilen des Rennens verteidigten die Argentinierinnen die Führungspostion, gefolgt von der Staffel aus Kolumbien. Mit einer überlegten Taktik und einem couragierten Endsprint konnten die deutschen Damen mit Schlussläuferin Jana Gegner doch noch auf den Silberplatz vorlaufen und verwiesen die Argentinerinnen auf Platz drei. Für eine Bronzemedaille sorgte die einzige Juniorin im deutschen Team- Katharina Rumpus (Heilbronn), die über sich 15 000m Ausscheidung nur den beiden Skaterinnen aus Kolumbien geschlagen geben musste.

Felix Rijhnen von der ERSG Darmstadt konnte sich in seinen Rennen sehr gut behaupten, hatte es aber mit den professionellen Spitzläufern aus Südamerika nicht leicht. Trotzdem erreichte er mit jeweils Rang 16 über 10 000m Punkte/Ausscheidung und 15 000m Ausscheidung sowie Platz 20 über 1000m hervorragende Platzierungen. Mareike Thum war bei ihrem bisher einzigen Einzelrennen über 10 000m P/A noch nicht richtig im Tritt und musste schon in der Anfangsphase einen ca. 15-köpfige Spitzengruppe, die sich vom Feld absetzen konnte, ziehen lassen und belegte am Ende einen Platz im Mittelfeld.
Nach einem Ruhetag am Montag werden die Wettkämpfe ab Dienstag 26.10.2010 auf dem Straßenkurs fortgesetzt.

(Dagmar Thum)

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien