Niederlage für SGA-Kegler

16. Februar 2014
von

Am vergangenen Wochenende musste die 1. Herrenmannschaft der SGA-Kegler bei VKH-NWA Ginnheim antreten.

Nachdem die ersten 4 Spiele des Jahres gewonnen wurden fuhr die Mannschaft mit dem nötigen Selbstvertrauen zum schweren Auswärtsspiel nach Frankfurt.
In der Startpaarung konnte Alois Lauer mit 924 Kegel ein sehr gutes Ergebnis erzielen, da aber Jörg Hettinger zu keinem Zeitpunkt zu seinem Spiel fand, mäßige 844 Kegel standen für ihn am Ende an der Anzeige, mussten die beiden gegen gut aufgelegte Gastgeber einen Rückstand von 56 Kegel hinnehmen. Ähnlich lief es dann in der nächsten Paarung wobei Ralf Henke mit 850 und Andreas Klein mit ebenfalls sehr guten 917 Kegel am Ende den Rückstand um 17 Kegel auf 39 verkleinern konnten. Wieder einmal ging die Schlusspaarung mit einem knappen Zwischenstand auf die Bahnen. Nach anfänglichen Problemen erzielte Thomas Langjahr am Ende gute 889 Kegel. Einen rabenschwarzen Tag erwischte aber Harald Kauck mit schwachen 792 Kegel. Damit gaben die beiden 102 Kegel ab und am Ende stand mit 5216 : 5357 eine deutliche Niederlage zu Buche.
Nach dieser Niederlage dürft bei 4 noch ausstehenden Spielen der Zug in Richtung Meisterschaft zwar abgefahren sein. Dennoch kann die Mannschaft mit dem bisherigen Saisonverlauf mehr als zufrieden sein, hat man doch erstmals frühzeitig nichts mit dem Abstiegskampf in der Regionalliga zu tun. Zum nächsten Spieltag ist am 8. März SKV Eintracht Heppenheim zu Gast in Arheilgen. Dies sollte bei konzentriertem Spiel eine lösbare Aufgabe sein.

Jörg Hettinger

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien