Ringer beweisen ansteigende Form

20. September 2010
von

Mit den Ringern des KSV Seeheim geht es in der 2. Bundesliga weiter aufwärts. Durch den ungefährdeten 23:14-Erfolg beim TSV Gailbach kletterten sie auf den sechsten Tabellenplatz. Der Sieg dürfte den Seeheimern zudem weiter Auftrieb für die nächsten Kämpfe geben.

Den Grundstein für diesen wichtigen Erfolg legte gleich zu Beginn Miguel Gutierrez (55 kg), als er gegen Matthias Gerlach mit 3:0 seinen ersten Bundesligasieg feierte. Den anschließenden Ausgleich für die Gastgeber durch Felix Radinger gegen einen kämpferisch starken Tobias Bauer (120 kg) machte Eduards Kucepalovs (60 kg) postwendend wieder zunichte. Mit technischer Überlegenheit schickte er Lukas Kowalski nach drei Runden von der Matte und brachte die Seeheimer erneut in Front. Leider gelang es nicht, die Führung mit in die Pause zu nehmen, da Imants Lagodskis (96 kg) und Alexander Reimann (66 kg F) Punktniederlagen gegen Ahmed Mehmedov und Tobias Vogt hinnehmen mussten. Lagodskis konnte aber zumindest eine Kampfrunde gewinnen.

In der zweiten Hälfte der Begegnung nahmen dann die Seeheimer das Heft in die Hand. Nach dem umkämpften 3:2-Punktsieg von Christian Fischer (84 kg G) über Peter Stadtmüller zeigte Cihan Görgü (66 kg G), dass er trotz mehrwöchiger Verletzungspause nichts verlernt hat. Bei seinem 3:0-Erfolg gegen Paul Illgen diktierte er zu jedem Zeitpunkt das Geschehen. Armands Zvirbulis (84 kg F) ließ gegen Vlad-Bogdan Boeriu einen ebenso ungefährdeten Punktsieg folgen. Mit den zwei gewonnen Kampfrunden von Carlos Cordon (74 kg F) bei seiner knappen Niederlage gegen Felix Köth stand der KSV Seeheim bereits vor dem letzten Kampf als Sieger fest. Unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten Fans zeigte Publikumsliebling Zoltan Lakatos (74 kg G) zum Abschluss noch einmal technisch brillanten Ringkampf. Sein Gegner Cesar-Dragos Boeriu wusste sich dagegen nur mit unerlaubter Beinarbeit zu wehren, was letztlich zu seiner Disqualifikation führte.

Ebenfalls in Gailbach gab es für die zweite Mannschaft des KSV in der Oberliga mit 10:29 die erwartete Niederlage. Für die Seeheimer Einzelerfolge sorgten Frank-David Roßner (66 kg F) mit einem Schultersieg sowie Christian Götz (84 kg) und René Jünger (130 kg) mit jeweils 3:1 nach Punkten.

Am Freitag, den 24.09.2010, möchte die erste Mannschaft ihren Aufwärtstrend gegen den Tabellennachbarn SC Kleinostheim fortsetzen. Kampfbeginn in der Sport- und Kulturhalle ist um 20.30 Uhr. Zuvor trifft die Reserve um 18.30 Uhr auf die Gästestaffel vom RV Haibach.

(Thomas Ludwig)

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien