RSC Darmstadt startet als Außenseiter

19. Oktober 2015
von
Italienischer Erstligist ist Gegner im Europapokal
Am kommenden Samstag steht für die Rollhockeymänner des RSC Darmstadt das Saison-Highlight auf dem Programm. Sie empfangen den italienischen Erstligisten Pieve 010 zum Hinspiel der ersten Europapokalrunde. Im Hinblick auf die größere Professionalität und Bekanntheit des Sports in den südlichen Ländern gelten die Hessen als Außenseiter.
In der neuen Spielzeit sucht der RSC Darmstadt bisher noch seine Form. Eine richtige Vorbereitung war u.a. wegen des späten Trainerwechsels nicht möglich. Mit Micael Barreto und Jorge „Speedy“ Gonzalez, die aus beruflichen Gründen in ihre Heimatländer zurückkehren, sind den Krokodilen zwei Leistungsträger verloren gegangen. Mit Alexandre Andrade und Rückkehrer Marcel Behnke sind aber auch zwei gute Spieler hinzugekommen. Die ersten beiden Begegnungen gegen Iserlohn und Düsseldorf gingen verloren. Allerdings gehören beide Teams zur Spitzengruppe in der Bundesliga. Beim Heimspieltag gegen Remscheid gelang zuletzt der erste Sieg unter dem neuen portugiesischen Trainer Hugo Gaidao.
Jetzt gilt es, sich auf Europäischer Bühne zu beweisen. Zum vierten Mal in Folge ist der RSC Darmstadt für den Europapokal qualifiziert. Gegner ist der italienische Erstligist Pieve 010 aus der Lombardei. Der Club stieg 2013/14 als Tabellenzweiter und Nachrücker in die Serie A1 auf und qualifizierte sich nach einer guten Saison und der Teilnahme an den Playoffs auf Anhieb für den Europapokal. Zwar gab es in diesem Jahr einige Abgänge, doch mit dem torgefährlichen Argentinier Balmaceda, dem Katalanen Genis Christia Puig sowie den beiden Italienern Stefano Scutece und Matteo Zucchetti konnten sich die „Rossoblu“ punktuell verstärken. Mit dem Chilenen Pablo Jara haben sie einen weiteren sehr guten Stürmer in ihren Reihen. Nach einer 3:4 Niederlage gegen Valdagno und einem anschließenden 4:2 gegen Aufsteiger Hockey Thiene steht das Team aktuell auf Platz 7.
In den letzten drei Jahren waren Turquel (POR), Vendrell (ESP) und Basel die Gegner der Krokodile – stets war nach der Vorrunde Schluss. Die Deutschen Mannschaften tun sich allgemein schwer in Europa. Die Spieler von Pieve haben die größere Erfahrung und spielen in der besseren Liga. Darmstadt aber hat den Willen, den Traum und den Glauben an sich. „Von 10 Spielen wird Pieve 9 gewinnen. Aber nicht das am 24. Oktober. An diesem Tag wollen wir Geschichte schreiben. Das soll unser Moment werden“, so Gaidao.
Anstoß ist am 24.10.2015 um 19:30 Uhr im Landesleistungszentrum in der Kranichsteinerstraße.
Natalie Uhl

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien