SGA-Keglerfrauen sind Hessischer Pokalsieger 2014

3. Februar 2014
von

Am vergangenen Wochenende fanden in Kelsterbach das Halbfinale und das Finale des Hessischen Classic-Club-Pokals statt.
Gespielt wird hier anders als in der Liga in 4er-Mannschaften über 120 Wurf, im direkten Punktesystem. Die Arheilger Frauen hatten sich für die Teilnahme in einem knappen Viertelfinale Anfang Januar qualifiziert. Im Halbfinale am Samstag galt es nun den Finaleinzug perfekt zu machen. Hierzu musste man mindestens den zweiten Platz in der Gruppe mit den weiteren Hessenligisten Wiesbaden und Bensheim, sowie dem Gruppenligisten SKC Höchst belegen. Mit dem klaren Ziel Finalteilnahme vor Augen spielte die Mannschaft von Beginn an konzentriert und konnte 44 Punkte erreichen. Hiermit sicherte man sich eben diesen zweiten Platz hinter Wiesbaden (49,5 Punkte) und vor Bensheim (38,5) und Höchst (28 Punkte). Es spielte in der Mannschaft: Helga Helfesrieder – 12 Punkte, Monika Stein – 12 Punkte, Stephanie Thiede – 8,5 Punkte und Martina Rose – 11,5 Punkte, Ersatz: Ute Schlapmann.
Somit war die Finalteilnahme am Sonntag erreicht. Zu dieser trat man in der gleichen Besetzung an, passte die Startreihenfolge jedoch die Sieger der anderen Halbfinalgruppe, KV Ober-Wöllstadt und KSG Untermain an. Dieses Mal begann Stephanie Thiede, die gegen ihre Gegnerinnen erneut auf 8,5 Punkte kam. Monika Stein konnte direkt ihre beiden ersten Bahnen für sich entscheiden und kam insgesamt auf 13,5 Punkte. Mit 9 Punkten in einem starken 3. Durchgang sorgte Helga Helfesrieder dafür, dass die SGA am Ball blieb. Nach 3 Durchgängen hatten drei Mannschaften 31 Punkte, nur Wiesbaden war mit 27 Punkten leicht abgeschlagen, aber immer noch nicht geschlagen. Ein spannendes Finale im 4. Durchgang erwartete die Zuschauer. Doch Martina Rose, die nun für die Arheilgerinnen auf der Bahn stand, konnte sich mit guten Räumergebnissen bereits nach 3 Bahnen uneinholbar von ihren Gegnerinnen absetzen. Mit ihrem Tagesbestergebnis von 15 Punkten kam die SGA auf 46 Punkte und sicherte sich damit deutlich den Pokalsieg vor KSG Untermain (40), Ober-Wöllstadt (39) und Wiesbaden (35 Punkten). Mit diesem Erfolg haben die Frauen der SGA wieder einmal Historisches erreicht. Erstmals in der Vereinsgeschichte konnten diese den Hessischen Club-Pokal gewinnen. Mit diesem großartigen Erfolg qualifizierte sich das Team für die nächste Spielzeit auch für die Teilnahme am Pokalwettbewerb des Bundes.
Am nächsten Wochenende geht es für die Frauen nach Wiesbaden, wo man hofft sich beim Kampf um die Meisterschaft in der Hessenliga von den Wiesbadenerinnen absetzen zu können.

Sascha Wesp

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien