Souveräner Einzug ins Viertelfinale

17. Februar 2014
von

Der RSC Darmstadt hat am vergangenen Wochenende souverän den Einzug ins Pokal-Viertelfinale gemeistert.

Bundesliga-Schlusslicht Recklinghausen hatte den Hessen wenig entgegenzusetzen, so dass die Partie bereits vor der Pause entschieden war. Beim 16:1 Erfolg bekamen zudem die Nachwuchsspieler viele Einsatzzeiten. Philip Wagner, der sich eine Woche zuvor Schien- und Wadenbein gebrochen hatte, saß nach gut überstandener OP auf der Tribüne, um sein Team von dort zu unterstützen.
Jorge Gonzales, Felix Bender und Fabian Schröter erzielten die ersten drei Tore für den RSC Darmstadt und machten so den Weg frei für die Einwechslungen von Adrian Börkei, Max Becker und Marco Stauch. Bis zur Pause wurde die Führung auf 8:0 ausgebaut. Nach dem Wiederanpfiff gelang den Gästen der Ehrentreffer. Die Krokodile übernahmen jedoch schnell wieder das Ruder und trafen weiterhin regelmäßig bis zum Endstand von 16:1. Im Viertelfinale am 29. März empfangen sie den RSC Cronenberg, während die Nachbarn vom Woog, die sich gegen Schwerte durchsetzten, Gastgeber der Roten Teufel aus Walsum sind.
Es spielten: Moritz Warmbier (Tor), Philip Leyer (Tor), Micael Barreto (3), Felix Bender (4), Jorge Gonzalez (4), Fabian Schröter (3), Max Hack (1), Adrian Börkei, Marco Stauch, Max Becker (1)

Natalie Uhl

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien