Sport am Ring: Cross, Duathlon, Skaten und Handbiken in Hockenheim

18. August 2011
von

Am Dienstag, den 23. August wird´s richtig sportlich im FSZ und auf dem Ring – allerdings ohne Motor! Denn dann treffen sich Athleten, die den Off-Road-Parcours des ADAC Fahrsicherheits-Zentrums mit cross-geeigneten Laufschuhen durchqueren und Skater und Biker, die den Ostkurs des Hockenheimrings mit Rad, Skates oder Handbike befahren.

Auf die Plätze. Fertig – LOS: Am Dienstagabend fällt um 18 Uhr der erste Startschuss zur vierten Austragung des Cross am Ring. Und nur eine Stunde später sind die Zweikämpfer an der Reihe – der dritte „Duathlon am Ring“ steht um 19 Uhr in den Startlöchern. Im Rahmen der beliebten „Fun Dates“ findet dieses Jahr erstmals ein Skate-Wettwerb mit Zeitnahme statt. Das Startsignal für die Inliner ertönt um 20:30 Uhr. Zuvor kommen die Handbiker um 20:25 Uhr auf Ihre Kosten und drehen wie die Duathleten und Skater ihre Runden im FSZ und auf dem Ostkurs des Rings.

Cross am Ring – Läufer treffen auf Motorsportatmosphäre
„Highspeed per pedes“ so das Motto des ersten Wertungslaufes zur Carboo4U Cross Trophy. Am 23. August steht das ADAC Fahrsicherheitszentrum am Hockenheimring im Zeichen der Crossläufer, die beim „Cross am Ring“ auf einem hindernisreichen Kurs den schnellsten und geschicktesten Cross-Spezialisten suchen. Rund um das Motodrom werden den Läufern keine Steine, dafür allerdings andere Hindernisse in den Weg gelegt.

Cross am Ring – da ist für jeden etwas dabei: Der Nachwuchs misst sich auf 1000 Metern. Für die Aktiven stehen drei bzw. sechs knackige Kilometer zur Auswahl.

„Kreuz und quer – über Stock und Stein“, lautet das Motto der Carboo4U Cross Trophy. Der Cross am Ring, erster von sieben Wertungsläufen der Trophy, trifft den Nagel direkt auf den Kopf.

Duathlon am Ring – Ausdauer statt Autos
Und im Anschluss des Cross-Highlights im ADAC Fahrsicherheitszentrum kommen beim Duathlon am Ring auch die Zweiradfans auf ihre Kosten. Mit Muskelkraft statt Motoren, der Hockenheimring wird beim Auftakt zur Carboo4U Duathlon Challenge im Zeichen der Ausdauersportler stehen. Auf die Teilnehmer beim Duathlon am Ring wartet ein Cross-Kurs vor Motorsportkulisse, der von den Athleten neben der Schnelligkeit auch Geschick und eine Portion Glück verlangen wird. Das Duathlon Spektakel findet um 19 Uhr statt. Ort des Geschehens ist ebenfalls das ADAC Fahrsicherheitszentrum – im Off-Road-Parcour wird gerannt, auf dem asphaltierten Übungsplatz und dem Ostkurs des Hockenheimrings geradelt. Die Laufstrecke führt über eine Rundstrecke von circa 3.000 Metern. Bevor die Athleten also auf die Radstrecke über 20 Kilometer geschickt werden, könnte der Puls bei dem einen oder anderen schon rasen. Von der Wechselzone im FSZ geht es mit der Rennmaschine über den Sicherheitsparcours hinaus auf die Grand Prix-Strecke. Die Parabolika links liegen lassen, zur Spitzkehre hinunter bis zur Mercedes-Tribüne und wieder hinein ins FSZ. Und dies gleich vier Mal – Fahrspaß pur eben. Beim finalen Crosslauf, der erneut über drei knackige Runden geht, fällt die Entscheidung über den Tagessieg. Wer sich Lauf- und Radpart teilen möchte, kann beim Staffelwettbewerb teilnehmen.

Weitere Infos des Veranstalters finden Sie unter duathlon-am-ring.de

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien