Sportakrobatik-Elite in Pfungstadt zu Gast

15. Februar 2013
von

SVG Nieder-Liebersbach kann in beiden Ligen Tabellenführung ausbauen
Am kommenden Samstag, ab 11.oo Uhr ist die Sportakrobatik-Abteilung von der FTG Pfungstadt, Ausrichter des zweiten Wettkampftages der Landesliga und Hessenliga in der Sportakrobatik. Die Veranstaltung findet im Landesleistungszentrum Pfungstadt, Dr. Horst Schmidt Straße 16 – 18, 64319 Pfungstadt, statt.
In der Landesliga gehen sieben Mannschaften auf die Matte. SVH Kassel, SVG Nieder-Liebersbach, WKG TV Babenhausen/TV Pohl-Göns, KSV Weiher, KSV Baunatal, TV 01 Dettingen und Ausrichter FTG Pfungstadt. Spannende Wettkämpfe werden hier erwartet. Tabellenführer ist hier das Team aus dem Odenwald-SVG Nieder-Liebersbach die am ersten Wettkampf tag auf 47,800 Punkte kamen Die beiden Damenpaaren Helena Haiber/Nele Schmitt und Sophie Patzelt, turnten je 23,900 Punkte. Dicht dahinter mit nur 0,350 Punkten Rückstand erreichte die Mannschaft der FTG Pfungstadt 47,450 Punkte. Am Erfolg beteiligt waren die beiden Damengruppen mit Tiana Samira Schlamp , Aleen Wilfer, Paula Wischnewski (24,350 Pkt.) und Celina Tannert, Fiona Clare Reul, Sandra Röder (23,100 Pkt.) Um die weiteren Plätze wird es eng her gehen. Der KSV Baunatal hatte am 1. Wettkampftag durch Verletzungen nur eine Damengruppe am Start, Diesmal starten die VW – Städter mit einer Damengruppe und drei Damenpaaren, darunter auch neu die Janina Huck die mit Marcel Becker als Mixed Paar mehrmals Deutsche Meister wurden, jetzt mit Ashlee Brecht, als Damenpaar auf die Matte zurückkehrt .Hier wird es spannend ob die Baunataler die Rivalen vom SVH Kassel überflügeln können. KSV Weiher, TV 01 Dettingen, und die WKG TV Babenhausen werden ebenfalls um bessere Platzierungen kämpfen. ( Aufstellungen siehe Anhang )
In der Hessenliga kann die Mannschaft von der SVG Nieder – Liebersbach die Tabellenführung behalten, obwohl es fraglich, das die 53.080 Pkt. aus dem 1. Wettkampftag wieder erreicht werden, denn es fehlt bei der Startmeldung die Damen-Trio Charleen Nikoles, Alice Eckert, Alina Schäfer die im ersten Ligawettkampf gut 26,650 Pkt .turnten. Das deutsche Meisterpaar Oliver Edelmann, Eva Breisch konnten 26,430 Pkt. zufügen, sind aber bei erhöhter Konzentration zu einer besseren Leistung fähig. Die beiden Dreier Gruppen Christina Schmitt/Laura Schmitt, Anna Schmidt und Helena Zeiß, Madita Schmtt, Katharina Gall kamen im ersten Ligakampf nicht in die Wertung , aber sie brillierten auf der Matte nit 26,350 bzw.25,300 Punkten. Nach der Papierform müssten die Odenwälder die Tabellenführung verteidigen. Vorjahrsmeister SVH Kassel kann nur eine Formation nach Pfungstadt schicken. Daniela Mehlhaff/Theresa Heinz, Nicola Schumacher . Beim ersten Start brachte ein Fehler nur 23,520 Pkt. Das soll diesmal in Pfungstadt wieder besser werden. Pech für Kasseläner ist das alle anderen Paare und Gruppen entweder durch Schulausflüge oder Verletzung ausfallen. Auch bei der FTG Pfungstadt geht nur das Deutsche Meister Mixed Paar Oliver Edelmann/Nadine Hofmann auf die Matte. Beide Mannschaften verlieren dadurch die Punkte, wenn nicht mindestens zwei Formationen auf die Matte gehen. Überraschend war am 1.Starttag der KSV Baunatal auf den 2. Tabellenplatz vor gestoßen. Das Mixed-Paar Marcel Necker, Christine Stapel erreichte 25,700 Pkt. kann aber in Pfungstadt schon weit über 26,000 Pkt. kommen, denn das Paar ist auf dem besten Weg wieder Spitzensport zu turnen. Zwei Damengruppen und 1 Damenpaar ergänzen das Team (siehe Aufstellung) und sind stark genug den 2. Tabellenplatz zu festigen. Um die weiteren Plätze Kämpfen TV 01 Dettingen mit dem Trio Lena Amberg, Julia Fuchs ,Emma Stock und das Damenpaar Sheila Wonschick, Michelle Ley. Die Wettkampfgemeinschaft TV Babenhausen/ TV Pohl-Göns geht mit der Damengruppe Alisha Krapp, Jana Joelle Herdel, Emely Kukla und Damenpaar Naila Buschmann, Mira Schuchard an den Start. ( Aufstellungen siehe Anhang) HSAV Öffentlichkeitsreferent Helmut H. Hack

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien