SVS-Griesheim schwimmt in 1. Bezirksliga

15. März 2012
von

Abschiedswettkampf von Trainer Matthias Stoll wird zur Siegesfeier

Vom 10.-11.03.2012 wurde die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 1 und 2 des Schwimmbezirks Südhessen in Groß-Gerau ausgetragen. Matthias Stoll, seit 2006 Trainier der 1. Mannschaft und bis 2011 sportlicher Leiter der Schwimmabteilung, hatte schon vorher seinen Abschied aus beruflichen Gründen bekannt gegeben und für seinen Abschiedswettkampf das Ziel Bezirksliga 1 für beide Mannschaften ausgegeben. Das diesjährige Motto lautete „Wir können nicht nur auffallen, wir können auch schwimmen“ und wurde in pinkfarbenen T-Shirts mit grüner Schrift zur Schau gestellt.

Bei den Damen war es im siebten Versuch diesmal soweit: Die Damenmannschaft, bestehend aus Viktoria Gromes, Anna-Sophia Kaschel, Annette Stoll, Susanna Wenzel, Patrizia Gromes, Leonie Poetsch, Leonie Kellermann, Svenja Kraft, Nadja Siebler, Luisa Karl und Svenja Schilling,, stand am Ende des spannenden Wettkampfes mit 11.968 Punkten auf Platz 1 und steigt damit in die Bezirksliga 1 Hessen Süd auf. Ausschlaggebend für den Sieg war neben der Breite des Teams diesmal der unbedingte Siegeswille, der zu zahlreichen Bestzeiten führte. Klar, dass bei der durch die Mannschaft verbreiteten Stimmung und der Spannung auch Vereinsrekorde geschwommen wurden: Leoni Poetsch verbesserte ihre Vereinsrekorde über 800m Freistil (10:00,58 Minuten) und 200m Freistil (02:19,97 Minuten), Viktoria Gromes ihre Vereinsrekorde über 200m Rücken (02:47,02 Minuten) und 50m Rücken (35,55 Sekunden).

Die Herren starteten bereits in der Bezirksliga 1 mit dem Ziel einer Platzierung im Mittelfeld. Die Mannschaft bestehend aus Florian und Tobias Stumpf, Lukas Bahle, Julian Reinholz, Andreas Jäger, Dejan Supica, Justus Klein, Jakob Bahle, Philipp Gromes, Patrick Dullin und Svante Schilling startete furios und lag von Wettkampf 12 bis Wettkampf 22 sogar auf Platz 1. Auch hier wurde gekämpft bis zum Anschlag. Florian Stumpf schwamm über die 3 Rückenstrecken 3 neue Vereinsrekorde. Er beendete 50m Rücken in 31,80 Sek., 100m Rücken in 01:08,05 Minuten und 200m Rücken in 02:31,73 Minuten. Andreas Jäger setze die neue SVS-Bestmarke über 50m Schmetterling auf 29,57 Sekunden und Topscorer Julian Reinholz die für 100m Schmetterling auf 01:04,51. Mit 12.438 Punkte lag man am Ende auf Platz 3 und das mit nur 682 Punkten Rückstand auf Platz 1. Damit schwimmen beide Mannschaften nächstes Jahr in der Bezirksliga 1.

Zur Feier des Tages ging dann auch Matthias Stoll mit T-Shirt baden. Der Schwimmvorstand des SVS bedankt sich bei Ihm für sein großes Engagement in den vergangenen Jahren und wünscht ihm alles Gute.

Michael Gromes

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien