Teilnahmerekord beim 38. Frankfurter Rad-Cross am Bornheimer Hang!

4. Dezember 2012
von

Deutschlands traditionsreichste und zugleich sportlich hochwertigste Querfeldeinveranstaltung erwartet am kommenden Sonntag mit über 280 teilnehmenden Fahrerinnen und Fahrern einen neuen Teilnahmerekord.

In 7 verschiedenen Rennen werden die Teilnehmer auf dem neu gestalteten 2,5 Kilometer langen Rundkurs am Bornheimer Hang um Weltranglistenpunkte fighten. Organisationsleiter Walter Wahl zeigt sich vom großen Teilnahmezuspruch seiner Veranstaltung begeistert: „Dieses Meldeergebnis zeigt das sich der Radsport, und hier im besonderen der Crosssport größter Beliebtheit in Deutschland erfreut und der Nachwuchs weiterhin interessiert an diesem Spektakel bleibt“

In der Eliteklasse wird ein insgesamt sehr ausgeglichenes Fahrerfeld an den Start gehen, mit dem amtierenden Deutschen Meister und Titelverteidiger Christoph Pfingsten (Berlin/De Rijke-Shanks) geht der eigentliche Favorit der Veranstaltung auf den Parcours. Größte Konkurrenz wird er vom Schweizer Simon Zahner (EKZ Racing), Dänemarks Landesmeister Kenneth Hansen (Christina Watches-Onfone) oder aber vom führenden im Deutschland Cup Ole Quast (Hamburg/Team Stevens) erhalten. Gespannt darf man auf das Auftreten des jungen Belgiers Angelo De Clercq (Ovyta-Acrog-Eijssen) und des Niederländers David Van der Poel (BKCP-PowerPlus) sein, deren Väter Mario De Clercq und Adri Van der Poel haben als ehemalige Weltmeister in der Vergangenheit Crossgeschichte geschrieben. De Clercq gewann 2003 und 2004 sogar den Rad-Cross am Bornheimer Hang.

Bei den Damen wird „Mrs. Cross Germany“ Hanka Kupfernagel (RusVelo) versuchen den 9. Sieg an Frankfurts Eissporthalle einzufahren. Die Schweizer Meisterin Jasmin Ackermann und Sabrina Schweizer, beide Teamgefährtinnen bei Rapha-Focus werden es ihr sicherlich nicht leicht machen. Die aktuelle Hessenmeisterin und zur Zeit führende im Deutschland Cup, Lisa Heckmann (TV Dorf Erbach) vertritt die regionale couleur des Damenrennens. Der eigentliche Star der Veranstaltung wird jedoch beim Rennen der Junioren zu finden sein, Mathieu Van der Poel (Niederlande/IkoEnertherm-BKCP) ist als amtierender Welt- und Europameister, sowie Gewinner des Weltcups und der Superprestigewertung der absolute Herrscher im Juniorennachwuchs. Wer ihm auf dem kniffeligen Rundkurs Konkurrenz leisten kann, scheint jedoch fraglich.

Die ersten Rennen beginnen ab 10:30 Uhr mit den Nachwuchsklassen, um 13:45
Uhr gehen die Frauen an den Start bevor um 15:00 Uhr das Hauptrennen der
Eliteklasse angeschossen wird. Große Sieger und häufig auch künftige
Weltmeister sind aus diesem Traditionsrennen hervorgegangen. Der dreifache
Gewinner des Rennens Exweltmeister Klaus-Peter Thaler und die jeweils
sieben- und achtfachen Sieger Mike Kluge bei den Männern und Hanka Kupfernagel bei den Frauen, beide auch mehrfache
Weltmeister, haben die Veranstaltung in Frankfurt und weit darüber hinaus
bekannt gemacht. Der VC Frankfurt 1883 e.V. hat in seiner Crossgeschichte
mit zwei Vizeweltmeistern und drei Deutschen Meistern durch Ralph Berner
aus eigenen Reihen große Rennfahrer hervorgebracht.

Start und Ziel an der Eissporthalle sind wie die gesamte Strecke im
Grüngürtel am Bornheimer Hang zu Fuß problemlos zu erreichen. Das Areal bietet Parkplätze in genügender Anzahl.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien