Mareike Thum gewinnt in Berlin

4. April 2011
von

Am Sonntag,dem 3.4.2011, fand in Berlin die Auftaktveranstaltung des diesjährigen German Inline Cup in Form des 31. Vattenfall Halbmarathons statt. Mit rund 1600 Skatern in den Speed- und Fitnessklassen ist diese Veranstaltung eine der größten seiner Art. Nach dem Start am Alexanderplatz führte die Strecke die Skater durch die halbe Stadt, vorbei den den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins zurück zum Ziel Nahe des Alexanderplatzes.
Bei den Damen ging der Sieg an die Darmstädterin Mareike Thum von der ERSG, die mit ihrem Team Powerslide die Damenkonkurrenz beherrschte. So konnten die vier Teamstarterinnen jeden Ausreißversuch anderer Läuferinnen kontern und das Rennen gestalten. Im Zielsprint waren Mareike Thum, Sabine Berg und Katharina Rumpus nahezu gleichauf und erst nach einer Stunde konnte das Schiedsgericht Mareike Thum als Siegerin ausrufen. Die Heimfavoritin aus Berlin, Jana Gegner, kam auf den vierten Platz. Felix Rijhnen von der ERSG Darmstadt konnte das schnelle Tempo der Herren in der neunköpfigen Spitzengruppe hervorragend mitgehen war mit Platz sieben bei den Herren bester deutscher Skater. Mit einer Traumzeit von 30,45 min über die 21,1 km Distanz lag er nur eine Sekunde hinter dem Sieger Yann Guyader (FRA). Zweiter wurde der mehrfache Weltmeister Bart Swing (BEL), Dritter Rayon Kay (NZL). Thimo Kießlich (ERSG Darmstadt), der als Juniorenstarter im Aktivenfeld sehr gut mithalten konnte, belegte einen beachtlichen 24. Platz unter 150 Skatern.

weitere Platzierungen:

15. Etienne Ramali TSG Walldorf
25. Pascal Ramali TSG Walldorf
100. Wjatscheslaw Solomon Blau-Gelb Groß-Gerau

(Dagmar Thum)

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien