TSV Pfungstadt im Europapokal

11. Januar 2014
von

Das Jahr 2014 ist erst wenige Tage alt, doch schon wartet die erste Herausforderung auf den TSV Pfungstadt: Der deutsche Faustball-Meister kämpft im österreichischen Grieskirchen um den Hallen-Europapokal.

Neben dem TSV sind der schweizer Meister SVD Diepoldsau, Österreichs Titelträger TuS Kremsmünster sowie Gastgeber und Titelverteidiger UFG Grieskirchen-Pötting am Start. Pfungstadt trifft im Halbfinale an diesem Freitag auf Diepoldsau. Am Samstag folgen die Platzierungsspiele.

„Es gilt seine Leistung genau im richtigen Moment abzurufen, ansonsten kann ein solches Turnier frühzeitig beendet sein“, erläuterte TSV-Spieler Sebastian Thomas vor der Partie gegen die Schweizer. Die Südhessen hatten Diepoldsau beim Feld-Europapokal 2013 im Halbfinale mit 4:1 bezwungen und sich später auch den Titel gesichert. „Aus vergangenen Wettbewerben kennen wir die Jungs und ihre Spielweise sehr gut, was mit Sicherheit ein Vorteil ist. So konnten wir uns bereits dementsprechend vorbereiten“, ergänzte Teamkamerad Hendrik Vetter.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien