TSV sorgt für Klarheit

29. Januar 2014
von

Pfungstadt sichert mit 5:0-Sieg die Endrunden-Teilnahme
Titelverteidiger TSV Pfungstadt hat sich mit dem 5:0-Sieg bei TSG Tiefenthal die Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde im Faustball gesichert.

Der TSV Pfungstadt feierte am Samstag in der Faustball-Bundesliga Süd einen 5:0-Sieg (11:3, 11:5, 11:7, 11:9, 11:6) bei der TSG Tiefenthal und kann nun fest für die Meisterschaftsendrunde in Oldenburg planen. Dort werden Mitte März jeweils die drei besten Teams aus der Süd- und Nordgruppe um den Titel spielen. Der Titelverteidiger aus Südhessen, für den nur noch ein Punktspiel aussteht, hat einen Platz unter den besten Zwei im Süden sicher.

TSV-Trainer Dieter Thomas startete in der Pfalz mit Sebastian und Patrick Thomas, Nick Trinemeier, sowie Ajith und Andrew Fernando ins Spiel. Für die Brüder Fernando ein halbes Heimspiel. Sie lernten in Tiefenthal das Faustballspiel. Die Gäste dominierten von Anfang an. Auch als Tiefenthal im zweiten Satz verstärkt versuchte, Schlagmann Patrick Thomas aus dem Spiel zu halten, hielt die Überlegenheit an. Trainer Thomas nutzte im Verlauf die Möglichkeit, um neue taktische Varianten zu testen, auch ohne Schlagmann Patrick Thomas. Hendrik Vetter und Thorsten Wiemer fügten sich ein. Den engsten Satz bekamen die Zuschauer im vierten Durchgang zu sehen. Die abstiegsgefährdeten Tiefenthaler kämpften sich nach einem 0:5-Rückstand heran. Doch einmal mehr hatte der Tabellenführer das bessere Ende.Im fünften Satz konnte auch Nachwuchsmann Alexander Schmidt weitere Bundesliga-Erfahrung sammeln und absolvierte wieder mal eine fehlerfreie Partie auf Hinten-Links.

„Wir haben eine kompakte Leistung gezeigt und absolut verdient gewonnen“, so Patrick Thomas. „Trotz der vielen Umstellungen haben wir den Faden nie verloren, was dafür spricht, wie gut sich jeder ins Team einfügen kann“, meinte der Kapitän.

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien