TuS-Volleyballerinnen Dritte

23. März 2010
von

In der Landesliga Süd spielte die 1. Damenvolleyballmannschaft des TuS beim Tabellenvorletzten TV Kalbach. Der 1. Satz wurde klar mit 25:18 gewonnen. In den beiden folgenden Sätzen ließ teilweise die Konzentration nach und TV Kalbach konnte teilweise mithalten. Doch die Satzgewinne mit 25:19 und 25:21 waren nie gefährdet. Damit wurde die 1. Damenvolleyballmannschaft 3. in der Landesliga.

Die 2. Damenvolleyballmannschaft spielte im 1. Spiel gegen SKG Erfelden. Schon zum Satzbeginn erspielten sich die TuS Volleyballerinnen eine 8:3 Führung, welche sie auf 17:5 ausbauen konnten.  Dieser Vorsprung konnte bis zum 25:13 Satzgewinn gehalten werden. Im 2. Satz lagen die TuSlerinnen bereits 8:15 zurück, bevor sie sich wieder steigerten und beim Spielstand von 21:21 zum ersten Mal ausgleichen konnten. Den ersten Satzball beim Spielstand von 24:23 konnte Erfelden zwar noch abwehren, doch dann entschieden die TuS Volleyballerinnen den Satz mit 26:24 für sich. Auch im 3. Satz lagen die TuSlerinnen mit 7:12 zurück, bevor sie sich wieder herankämpfen konnten und den Satz mit 25:20 gewannen. Damit ging es im folgenden Spiel gegen FC Leeheim um den 3. Platz in der Kreisliga Nordwest. Die TuS Volleyballerinnen hatten den besseren Start und gingen mit 13:7 in Führung. Zwar gewann Leeheim beim Spielstand von 23:12 acht Ballwechsel in Folge, doch der 25:18 Satzgewinn war nie gefährdet. Der 2. Satz verlief zunächst ausgeglichen. Dann konnten die TuSlerinnen einen 21:14 Vorsprung herausspielen und den Satz mit 25:17 gewinnen. Nachdem die TuS Volleyballerinnen zu Beginn des 3. Satzes 12 Punkte in Folge machten, war der Widerstand gebrochen und die TuSlerinnen gewannen den Satz mit 25:11. Damit war das Spiel nach nur 45 Minuten Spielzeit 3:0 gewonnen  und der 3. Platz in der Kreisliga Nordwest gewonnen.

Für den TuS spielten L. Böhnke, A. Janssen, P. Patrzalek, F. Funk, S. Stier, L. Brech, T. Seip.

Die 1. Herrenmannschaft spielte in der Kreisliga Südost im 1. Spiel gegen den Tabellenführer TG 75 Darmstadt. Bis zum 6:6 konnten die TuSler gut mithalten.Dann konnten sie ihre Angriffe nicht mehr erfolgreich abschliessen und die TG erzielte 7 Punkte in Folge zur vorentscheidenden 13:6 Führung. Der Satz ging dann mit 25:15 an die TG. Im 2. Satz konnten die TuSler zwar einen 5:12 Rückstand auf 12:15 verkürzen, doch auch dieser Satz ging mit 25:16 an die TG. Im 3. Satz lagen die TuS Volleyballer zunächst in Führung. Erst beim 14:14 konnte die TG 75 ausgleichen und den Satz mit 25:20 gewinnen. Im folgenden Spiel gegen Orplid Darmstadt war damit ein Sieg notwendig, damit der 4. Tabellenplatz gesichert werden konnte. Im 1. Satz spielte Orplid nahezu fehlerlos, während die TuS Volleyballer nicht zu ihrem Spiel fanden. Dementsprechend gewann Orplid den Satz mit 25:14. Im folgenden Satz ließ die Konzentration bei Orplid nach und die TuSler steigerten sich und konnten eine 13:6 Führung herausspielen. Diese Führung konnte bis zum 25:17 Satzgewinn gehalten werden. Im 3. Satz lagen die TuSler von Beginn an knapp in Führung und sie gewannen den Satz mit 25:20. Im 4. Satz steigerte Orplid noch mal seine Leistung und die TuSler lagen den gesamten Satz über zurück und mussten sich mit 19:25 geschlagen geben. Damit musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Mit einer guten Leistung erspielten sich die TuS Volleyballer zum Seitenwechsel eine 8:3 Führung und sie gewannen das Spiel mit 15:6.

Für den TuS spielten P.Ahrend, T. Gieray, F. Goeddaeus, D. Kötting, Ch. Meier, W. Suhe, W. Werner

In der Kreisliga Nordwest spielte die 2. Herrenvolleyballmannschaft zunächst gegen TSV Auerbach. Mitte des 1. Satzes gewann Auerbach 5 Ballwechsel in Folge zur 12:8 Führung. Diesen Rückstand konnten die TuSler nicht mehr aufholen und sie verloren den Satz mit 18:25. Der 2. Satz verlief ausgeglichener. Doch die TuSler konnten beim Spielstand von 24:22 zwei Satzbälle nicht nutzen und sie verloren den Satz mit 25:27. Auch der 3. Satz verlief zunächst ausgeglichen. Dann konnte Auerbach einen Vorsprung herausspielen und den Satz mit 25:21 gewinnen. Gegener im 2. Satz war der SVC Gernsheim. Bis zum 11:10 verlief das Spiel ausgeglichen. Dann gewann Gernsheim 7 Ballwechsel in Folge und sie konnten den Satz mit 25:20 gewinnen. Umgekehrt verlief der 2. Satz, der mit 25:16 von den TuSlern gewonnen wurde. Im 3. Satz lagen die TuS Volleyballer bereits mit 7:18 zurück, bevor sie 9 Ballwechsel hintereinander gewinnen konnten. Beim Spielstand von 21:24 wehrten die TuSler drei Satzbälle ab bevor sie den Satz mit 28:26 gewannen. Mit dem gleichen Ergebnis konnte auch der 4. Satz zum 3:1 Spielgewinn gewonnen werden. Damit belegt die 2. Herrenvolleyballmannschaft den 5. Platz in der Kreisliga Nordwest.

Für den TuS spielten I. Inci, F. Meier-Merziger, R. Lang, Ch. Paulus, D. Rothe, M. Suhe, K. Erb, F. Löschmann, N. Hannuschka.

Die Mixed-Mannschaft trug ihre beiden letzen Spiel in Messel gegen Hähnlein und Braunshard aus. Stark ersatzgeschwächt wurde das 1. Spiel gegen die punktgleiche Mannschaft aus Hähnlein mit 3:0 (25:23, 25:11, 25:20) gewonnen. Das zweite Spiel gegen Braunshardt wurde dann aber mit 1:3 (24:26, 22:25, 27:25, 20:25) verloren. Da die TuS-Mixedvolleyballer von 4 Punktgleichen Mannschaften das schlechteste Satzverhältnis hat, belegen die TuS Mixedspieler den 8. Platz in der Mixedrunde.
Bereits am Samstag vormittag hatte die weibliche Jugend ihre letzten Spiel in der Jugendgrundklasse 1. Gegen den VC Eberstand wurde der 1. Satz deutlich mit 25:13 gewonnen. Daraufhin ließ die Konzentration nach und Eberstadt gewann den 2. Satz mit 25:17. Nun spielten die TuS Nachwuchsspielerinnen wieder konzentrierter und sie gewannen die folgenden Sätze mit 25:10 und 25:17. Im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenletzten aus Dudenhofen hatten die TuS Volleyballerinnen keine Mühe das Spiel mit 3:0 (25:18, 25:16, 25:19) zu gewinnen. Damit belegen sie in der Abschlußtabelle mit 2 Punkten Rückstand auf den Meister aus Bürstadt den 3. Platz.

Für den TuS spielten L. Brech, P. Bernd, M. Müller, S. Stoll, S. Albrecht, O. Ioannidou, T. Seip, A. Preuß

(Wilfried Werner)

Tags:

PfunRun

Z

Schlagwörter



Allgemein

Kategorien